Fahrradteile ... Schwaltwerke

 

Schwaltwerke

Das Schaltwerk ist am Schaltauge am hinteren Teil des Fahrrades befestigt. Das Schwaltwerk hat eine wichtige Aufgabe, denn ohne eine ordentlich funktionierende Schaltung kommt einfach kein Spaß beim Radfahren auf. Beim Schaltvorgang hat das Schaltwerk die Aufgabe die Kette über den Umwerfer von einem Ritzel in das andere zu lenken. Dadurch wird ein schwerer oder leichterer Gang gewählt und so die Anstrengung die der Fahrer beim Treten in die Pedalen bringen muss wenn er bergauf, auf gerader Strecke oder bergab fährt angepasst.

Die verschiedenen Schaltwerke

Der Standard der Zahnkranzpaketen besteht entweder aus 9, 10 oder 11 Ritzeln. Hinzu kommen drei meist vordere Kettenblätter. Hieraus ergeben 27, 30 oder 33 Gänge. Rennräder heben sich bezüglich der Gänge etwas ab. Sie haben hinten meist 9 oder 11 Ritzel und vorne zwei oder drei Ketteblätter. Hieraus ergeben sich 18, 22, 27, oder 33 Gänge.