Fahrradbekleidung ... Damenwäsche

Die perfekte Fahrradbekleidung für Damen fängt schon bei der Funktionsunterwäsche an

Experten empfehlne die Fahrradbekleidung nach dem Zwiebelschichtsystem aufzubauen. Hierzu gehört bereits die passende Unterwäsche. Die Funktionsunterwäsche ist atmungsaktiv und transport die Feuchtigkeit schnell nach außen. Dies ist wichtig um den Windchill Effekt zu vermeiden, bei dem der Feuchtigkeitsfilm auf der Haut in Verbindung mit dem Fahrtwind zu einem schnellen Auskühlen des Körpers führen würde. Funktionale Fahrradunterwäsche für Damen besteht aus einem Radunterhemd, einer Radunterhose und einem Sport- BH. Das Rdunterhemd hat im Winter eine wärmende Funktion und sorgt im Sommer für eine optmiale Hitze- und Feuchtigkeitsregulierung. Die Radunterhose hat mehrere Funktionen. Zum einen muss sie auch für eine Wärme und Feuchtigkeitsregulierung sorgen, andererseits muss sie aber auch so genschnitten und ggf. mit passenden Sitzpolstern versheen sein um ein angenehmes Sitzen im Sattel zu ermöglichen. Die Brust der Frau ist ein empfindliches Gewebe. Beim Sport erfährt die Brust der Frau einige Erschütterungen. In einem herkömmlichen BH wird die Brust nicht ausreichend festgehalten. Ein Sport- BH hingegen fängt eineiges an Erschütterungen der Brust ab und sorgt so dafür, dass das Bindegewebe nicht zu sehr beansprucht wird.

Natürlich möchten Sie auch schicke Funktionsunterwäsche

Frauen achten bereits bei der Funktionsunterwäsche auf das optische. Die funktionsunterwäsche für Frauen ist daher meist dezent zurückhaltend in weiß oder schwarz gehalten. Dies verhindert, dass die Unterwäsche durch das darüberliegende Radtrikot hindurch scheint.
Schnellfilter