Fahrradbekleidung ... Protektoren

 

Wild und rasant aber sicher mit Protektoren

  Am liebsten jagen Sie mit Höchstetempo über Stock und Stein. Selbst das schwierigste Terrain ist Ihnen nicht wild genug? Dann benötigen Sie unbedingt Protektoren. Protektoren schützen Sie dann wenn Sie mal ins Straucheln kommen und ein Sturz sich nicht mehr vermeiden lässt. Sie merken schon, Protektoren werden vor allem beim Downhill, Dirtjump oder BMX Fahren benötigt. Ein vollständiger Protektoren Schutz umfasst Oberkörperschoner, Ellenbogenschoner, Knieschoner,Schienbeinschonerr, Protektorenshorts und ein Genickschutz.  
  • Oberkörperschoner: Zu den Oberkörperschoner gehören Brust- und Rückenschoner. Sie gibt es aber auch im Set oder als Kombination in Form von Protektorenwesten und Protektorenjacken. Oft haben solche Jacken zusätzliche Schutzelemente im Schulter und Ellenbogenbereich. Schoner für den Oberkörper finden sich aber auch in manchen Rucksäcken.
  • Ellenbogenschoner: Der Ellenbogen ist ein sehr empfindliches Gelenk. Eine Verletzung kann das Gelenk für lange zeit beeinflussen. Hin und wieder kommt es auch zu irreparablen Ellenbogenverletzungen.  
  • Knieschoner: Fast jeder actionreicher Radfahrer denkt bei Protktoren zu erst an Knieschoner. Das Knie ist ein auch sehr empfindliches Körperteil und eine Verletzung kann langwierige Folgen, bis hin zur dauerhaften Verletzung, mit sich bringen. Knieschoner sind deswegen nicht nur beim Downhill, Dirtjump oder BMX Fahren, sondern auch auf etwas ruhigeren Trailstrecken, empfehlenswert.  
  • Schienbeinschoner: Für besonders actionreiche Fahrten verwenden Sie, als Radfahrer, gern Flatpedal Schuhe, dann sollten Sie auf einen Schienbeinschoner nicht verzichten. Viel zu leicht können Sie von der PEdale abrutschen und mit dem Schienbein mit der Pedale in Berührung kommen, was meistens schmerzende Schürfwundne mit sich bringt. 
  • Protektorenshorts: Meistens sind Protektorenshorts als Funktionsunterwäsche ausgelegt. Sie bieten einen Schutz für die Hüfte und die Oberschenkel.
  • Genickschutz: Auch Neck Braces genannt schützen die Halswirbelsäule. Sie sind vor allem in Kombination mit einem Fullface Helm sinnvoll. Neck Braces schützen wie ein stabiler Kragen die Wirbelsäule vor einer Überstrekcung. Achten Sei beim Kauf des Genickschutzes darauf, dass der Genickschutz mit Ihrem Helm kompatibel ist.  
Schnellfilter