E-Bikes ... E-Bike S-Pedelec

Alles was du über das S- Pedelec wissen solltest

Bist du bereit für ein S- Pedelec? Wir möchten dir kurz die Unterschiede zwischen einem normalem E- Bike und einem S- Pedelec erklären. Mit einem S- Pedelec bist du mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 45 km/h unterwegs. Das S- Pedelc wird deshalb auch Speed- Pedelec, Schweizer- oder S- Klasse genannt. In einigen Punkten unterscheidet es sich deutlich vom herkömmlichen E- Bikes:
  • Das S- Pedelec zählt rechtlich zu den Kleinkrafträdern. Die Nutzung auf Fahrradwegen ist untersagt
  • Die Unterstützung des Elektronatriebes reicht bis zu 45 km/h. Dies ist auch die Höchstgeschwindigkeit, die inklusive Mittreten erlaubt ist.
  • Die maximale Dauerleistung des Elektroantriebes beträgt 4.000 W. Die Tretkraft darf hierbei maximal vervierfacht werden.
  • Seitens des Herstellers ist eine Betriebs- oder Einzelzulassung vom Kraftfahrzeugbundesamt, sowie eine Zulassung und ein Kennzeichen notwendig.
  • Das Mindestalter des Fahrers beträgt 16 Jahre. Der Fahrer muss einen Führerschein der Klasse AM besitzen. Außerdem besteht Helmpflicht.
 

Worauf sollten Sie beim Kauf Ihres S- Pedelcs achten?

Werden Sie sich im Klaren, wo Sie Ihr S- Pedelec nutzen möchten. Möchten Sie im Stadtverkehr das Auto durch ein S- Pedelec ersetzen. Oder möchten sie Ihr S- Pedelec für größere Trekking Touren nutzen? Der Verwendungszweck bestimmt die Beschaffenheit des S- Pedelecs. Diese Entscheidung bestimmt die Beschaffnehit des Rahmen und die Höhe des zulässigen Gesamtgewichts, die Antriebsart, die Ausführung der Gabel und die Leistungsfähigkeit des S- Pedelecs.